Regulierung

Die finanzielle Stärke des Konzerns ist wesentlicher Bestandteil der Monex-Tradition und des zukünftigen Erfolgs.

Regulierungs Status

Monex Europe Limited ist von der britischen Finanzaufsichtsbehörde (Financial Conduct Authority, FCA) als autorisiertes Zahlungsinstitut unter Firmenregistrierungsnummer 463951 zugelassen.

Gelder, die wir für Devisentransaktionen erhalten, fallen nicht in den Absicherungsbereich, da Devisen keinen Zahlungsdienst darstellen.

Da Monex Europe Limited keine Bank oder Investmentfirma ist, sind Kundengelder nicht durch das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt.

Was wir mit Ihrem Geld tun

Sicherungsregeln werden hauptsächlich konzipiert, um die Kundengelder, die für die Bereitstellung einer Zahlungsdienstleistung bei der Firma im Namen ihrer Kunden eingehen, vor den Vermögenswerten oder Verbindlichkeiten der Firma selbst zu schützen. Daraus entsteht ein Asset-Pool, aus dem im Falle der Insolvenz eines Instituts die Forderungen von Zahlungsdienstleistungsnutzern vorrangig vor denen anderer Gläubiger bezahlt werden.

Das Einzige, was von den gesicherten Konten bezahlt werden kann, bevor die Kunden ihr Geld zurückbekommen, sind die Kosten für den Insolvenzverwalter (eine Person, die mit der Schließung eines gescheiterten Unternehmens beauftragt wird).

Welche Gelder werden von Monex Europe gesichert?

Als autorisiertes Zahlungsinstitut muss Monex Europe Limited jegliche Gelder sichern, die von Kunden für die Ausführung von Zahlungstransaktionen in ihrem Auftrag an Drittbegünstigte eingehen. Gelder, die wir für Devisentransaktionen erhalten, fallen nicht unter diese Anforderung, da Devisen keinen Zahlungsdienst darstellen.

Unsere Systeme berücksichtigen alle Kundensalden unabhängig davon, bei welcher Bank oder in welcher Jurisdiktion die Gelder gehalten werden. Wir berechnen und kategorisieren die entsprechenden Gelder täglich mit den in einem autorisierten Kreditinstitut in Konten, deren Benennung zeigt, dass sie für die Sicherung von Kundengeldern genutzt werden, eingezahlten Geldern.

Wenn Sie spezifische Fragen haben, wenden Sie sich bitte an regulatorycompliance@monexeurope.com

Abwicklung

Monex Europe bietet Kunden eine sichere Handelsumgebung für ihre Devisentransaktionen. Unsere Kunden können weltweit auf ein hochsicheres System zur Kommunikation von Zahlungsanweisungen und sonstigen sensiblen Daten zurückgreifen und alle ausgehenden Zahlungen und getätigten Devisentransaktionen können bis zur Erfüllung nachverfolgt werden.

  • Alle Zahlungen werden in London durch die Barclays Bank PLC abgewickelt
  • Monex Europe führt Zahlungsdienstrichtlinienkonforme, also PSD-konforme, Treuhandkonten für Kunden
  • Korporatives Mitglied von SWIFT – SFXLGB2L